Dorfen: Polizei warnt vor „Love-Scamming“

Die Polizei im Landkreis Erding warnt aktuell vor Liebesbetrugsmaschen im Internet – sogenanntes Love-Scamming. Eine Frau aus Dorfen war auf einen Betrüger hereingefallen und hatte ihm mehrere tausend Euro überwiesen. Den Betrüger hatte die 44-Jährige auf einer Online-Dating Plattform kennengelernt – der Mann beteuerte nach mehreren Chat-Verläufen seine Liebe und konnte die Frau so überzeugen ihm Geld zu überweisen. Erst als er erneut nach Geld fragte erstattete die Frau Anzeige. Die Polizei warnt bei solchen Maschen besonders vorsichtig zu sein.

Die Kriminalpolizei Erding rät in diesem Zusammenhang zur erhöhter Vorsicht bei Internetbekanntschaften und gibt folgende Tipps:

  • Wenn der Kontakt zur Internetbekanntschaft nur per Chat, Mail oder Telefon hergestellt werden kann, ist höchste Vorsicht geboten.
  • Brechen Sie spätestens wenn Geldforderungen gestellt werden sofort jeglichen Kontakt ab, egal ob per Chat, Mail oder Telefon.
  • Gehen Sie nicht auf die Forderungen des Scammers ein. Überweisen Sie auf keinen Fall Geld, lösen Sie keine Schecks ein, leiten Sie keine Briefe und Päckchen weiter oder bewahren diese auf.
  • Machen Sie bereits geleistete Zahlungen, wenn noch möglich, sofort rückgängig.
  • Speichern Sie alle Mails und Chat-Texte als Beweis auf CD oder USB-Stick.
  • Informieren Sie unverzüglich die Polizei und erstatten Sie Anzeige.