Dorfen: Vereinte Nationen zeichnen Isentalprojekt aus

In Bayern wird nicht nur viel für die Bienen getan – sondern auch für die Pflanzen. In Dorfen im Landkreis Erding setzt sich zum Beispiel das Projekt „Natur.Vielfalt.Isental.“ für den Artenschutz im Dorfener Moos ein. Im Moos sind zum Beispiel mehrere Tier- und Pflanzenarten zu finden, die vom Aussterben bedroht sind. Und das Projekt hat jetzt gleich zwei Gründe zur Freude. Die Vereinten Nationen haben es jetzt zum „UN-Dekade Projekt Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet. Außerdem wurde das Projekt um weitere drei Jahre bis Ende 2023 verlängert. Ursprünglich wäre es nämlich im kommenden Januar ausgelaufen.