Durchwachsenes Erntejahr für die Landwirte

Das Frühjahr kalt, der Sommer nass und der Weizen überreif. Das Wetter hat in diesem Jahr die Bauern hier im Landkreis Dachau ganz schön gefordert. Trotzdem zieht der örtliche Bayerische Bauernverband keine ganz negative Bilanz. Hier hat man nämlich auch mit Schrecken zu den Nachbarn in den Landkreis Starnberg geschaut, denen teilweise ganze Felder verhagelt wurden. Und während Getreide und Böden unter dem kalten und nassen Wetter gelitten haben, kam der Regen für den ausgetrockneten Wald gerade recht. Der Forst habe ein Spitzenjahr gehabt, so der Bauernverband.