E-Scooter auch im Winter

Im Winter werden E-Scooter in München seltener – er wird sie aber nicht ganz aus den Straßen vertreiben. Laut der Stadt wollen die Verleiher ihr Geschäft in der kalten Jahreszeit fortsetzen, wenn auch meist mit einer reduzierten Anzahl an Fahrzeugen. Nur wenn die Straßenbedingungen zu gefährlich werden, sollen die Tretroller vorübergehend ganz gesperrt oder zeitweise eingesammelt werden. Da der Ausleihprozess über eine App funktioniert, gehe das Sperren mit einem Knopfdruck. Die Batterie hat mit dem Winter kein Problem. Die Roller könnten bis Minus 20 Grad betrieben werden.