Ebersberg: Bund Naturschutz warnt vor dem Riesenbärenklau

Er steht am Wegrand oder im Wald herum, sieht ziemlich ungefährlich aus ist aber vor allem für Kinder hochgiftig – der Riesenbärenklau. Die Pflanze kann man an ihren gezackten Blättern und weiß bis rosa Blüten erkennen – zudem kann sie bis zu fünf Meter hoch werden. Gerade wenn die Kids im Gras spielen können sie den Riesenbärenklau berühren. Der verätzt aber die Haut und kann sogar Atemnot und Kreislaufprobleme auslösen. Hat man die Pflanze aber berührt gilt – schnell raus aus der Sonne, die Stelle mit Wasser und Seife abwischen und gegebenenfalls zum Hausarzt gehen.