Ebersberg: Energieagentur ruft „Jahr der Wärmewende“ aus

Heizen ist zum einen teuer und zum anderen schadet es auch noch der Umwelt. Experten sagen, dass bei jedem Haushalt rund 60 Prozent des CO2-Ausstoßes vom Heizen kommen. Und dabei kann man beim Heizen so viel Energie sparen. Das ist auch der Energieagentur Ebersberg-München wichtig und deshalb hat sie das „Jahr der Wärmewende“ ausgerufen. Denn ohne Wärmewende gibt es in ihren Augen auch keine Energiewende. In diesem Jahr haben die Energieexperten daher viele Aktionen und Beratungen geplant, um zu zeigen, was mit moderner Wärmeerzeugung alles möglich ist.

Mehr Infos unter:

https://www.energieagentur-ebe-m.de/