Ebersberg: Im Ebersberger Forst müssen Rehe nicht vermehrt gejagt werden

Bayern will seine Wälder verjüngen und für den Klimawandel schützen. Das Problem – Rehe haben junge Bäume zum Anknabbern gern. Deshalb wird aktuell viel darüber diskutiert wie stark Rehe gejagt werden sollen – ein Problem dem hier im Ebersberger Forst aus dem Weg gegangen werden kann. Das hat uns Dr. Heinz Utschig, Forstbetriebsleiter der Bayerischen Staatsforsten erzählt hat. Dort seien die jungen Bäume stets umgeben von Älteren, sodass die Rehe garnicht darauf aufmerksam würden.