Ebersberg: Jagdpauschale für Wildschweine

Die Jäger im Ebersberger Forst kommen nicht mehr hinterher – die Wildschweine vermehren sich und wollen nicht weniger werden. Das ist vor allem für die Bauern ein Problem. Denn die Schweine machen sich gerne in den Maisfeldern breit und fressen dort alles kahl. Vor allem aber haben die Jäger auch Angst davor, dass die Afrikanische Schweinepest ausbrechen könnte. Der Umweltausschuss zahlt deshalb jetzt 80 Euro pro erlegtem Wildschwein – das soll nicht nur Belohnung sein. Denn mittlerweile haben die Jäger auch technisch aufgerüstet und der Landkreis kann so ein bisschen mit den Kosten helfen.