Ebersberg: Maschinen- und Betriebshilfsring bittet Hundekot aufzusammeln

Für uns Menschen ist er vor allem unangenehm, wenn er unter den Schuh kommt – für Rinder womöglich aber lebensgefährlich. Es geht um Hundekot. Der Maschinen- und Betriebshilfsring in Ebersberg mahnt Hundehalter aktuell zur Sorgfalt. Denn aktuell stehen die ersten Heuernten an. Liege Hundekot auf Wiesen- oder Ackerflächen könne der durch Erntemaschinen aufgenommen und schließlich ins Rinderfutter gelangen. Das könne laut dem Hilfsring tödliche Folgen für die Rinder haben. Also – bitte auch in der Natur Hundekot aufsammeln und mitnehmen.