Ebersberg: Mit 150 der Polizei davongerast: Freispruch

Mit 150 Stundenkilometern ist ein silberner Audi vergangenen September im Landkreis Ebersberg vor der Polizei davongerast. Der mutmaßliche Fahrer ist jetzt aber vor dem Ebersberger Amtsgericht freigesprochen worden. Die Beamten hatten damals zwar das Kennzeichen des Wagens. Der Halter sagte aber, sein Sohn würde den Wagen ausschließlich nutzen. Sowohl Vater als auch der Sohn verweigerten vor Gericht die Aussage. Damit reichen die Beweise nicht für eine Verurteilung. Der Richter Dieter Kaltbeitzer wurde in seiner Entscheidung aber sehr deutlich: Er glaube, dass der Sohn gefahren sei. Aber Glaube allein reiche eben nicht, so Richter Kaltbeitzer.