Ebersberg: Nachfrage beim Frauennotruf steigt

Der Ruf nach Hilfe wird lauter. Der Frauennotruf hier im Landkreis Ebersberg bekommt immer mehr Anrufe. Während der coronabedingten Ausgangssperre ist die häusliche Gewalt gegen Frauen deutlich angestiegen. Jetzt, wo es endlich wieder einen Weg nach draußen gibt, melden sich auch mehr Opfer beim Frauennotruf. Die Dunkelziffer, dürfte aber noch deutlich höher liegen. Und deswegen wird die Forderung nach einem eigenen Frauenhaus im Landkreis Ebersberg jetzt immer lauter. Aktuell, arbeitet der Frauennotruf nur mit dem Frauenhaus in Erding zusammen. Und das kann aufgrund der Hygienevorschriften und begrenzten Kapazitäten immer nur eine Frau aufnehmen.