Eichenau: Rentner übergibt falschen Polizisten ein Vermögen


Die Masche der falschen Polizisten bleibt für die Betrüger sehr erträglich. Jetzt konnten sie einen Rentner in Eichenau im Landkreis Fürstenfeldbruck so dazubringen, Edelmetall im Wert einer sechsstelligen Summe angeblichen Polizeibeamten zu übergeben. Die Kripo Fürstenfeldbruck rät daher:

 

  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen vorstellt!L
  • Legen Sie den Telefonhörer auf, sobald ihr Gesprächspartner Geld fordert!
  • Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen mit anderen Familienangehörigen oder Bekannten Rücksprache!
  • Lassen Sie sich zeitlich und emotional nicht unter Druck setzen!
  • Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen heraus!
  • Lassen Sie sich von Amtspersonen den Dienstausweis zeigen!
  • Informieren Sie sofort die Polizei über die Notrufnummer 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt!
  • Informieren Sie auch Ihre Verwandten und Bekannten über diese äußerst hinterlistige Form des Betrugs!