Energiespardorf in Kirchseeon eröffnet

Energie sparen ist gut für den Geldbeutel und schont gleichzeitig die Umwelt. Und damit unser Nachwuchs schon früh an das Thema herangeführt wird, hat der BUND Naturschutz hier in Kirchseeon ein Energiespardorf entwickelt, das die Energiewende erlebbar macht. Mit Modellhäusern wird das Leben in einem Dorf simuliert. Und dabei beschäftigen sich die Jugendlichen dann mit den typischen Problemen einer Gemeindeverwaltung: Wie schafft man es, ein ganzes Dorf mit Energie zu versorgen – und gleichzeitig aber zum Beispiel den CO2-Ausstoß zu senken und die Nahrungsmittelproduktion im Auge zu behalten? Das Energiespardorf des Bildungswerks St. Zeno kommt vor allem in Schulen zum Einsatz und wird heute Nachmittag von den Landräten der Landkreise Ebersberg und München offiziell eingeweiht.