Erding: Böden zu nass: Mais muss stehen bleiben

Überall in Oberbayern steht der Mais auf den Feldern schon mannshoch. Aber hier im Landkreis Erding wird er noch ein bisschen länger stehen bleiben. Nicht ganz freiwillig müssen sich die Bauern in der Region noch etwas mit dem Ernten gedulden. Denn die Böden sind zu nass. Und würden die Landwirte da mit ihren schweren Feldhäckslern drüberfahren, wären die Böden schnell beschädigt. Eigentlich braucht der Mais, die wichtigste Kulturpflanze hier im Landkreis, auch noch zwei bis drei Wochen Wärme, um gut abzureifen. Aber bei dem aktuellen Wetterbericht wird daraus eher nichts.