Erding: Corona macht Pommesbauern Sorgen

Die Landwirte in Erding sind von der sogenannten Pommes-Krise betroffen. Da die Gaststätten und Imbissbuden wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, brach der Absatz enorm ein – gleichzeitig gab es ein Überangebot von zwei Millionen Tonnen an Fritten-Kartoffeln. Die Folge: die Marktpreise für die Kartoffeln brachen ein. Nun steht die Kartoffelernte an, die Verarbeiter winken allerdings ab, da die Lager immer noch voll seien. Immerhin bei den Speisekartoffeln läuft das Geschäft derzeit noch recht gut.