Erding: Mit dem Boot nach Rotterdam

Mit dem Schlauchboot ab nach Rotterdam – auf diese kuriose Idee ist Joseph Berglehner aus Erding gekommen. Von Kelheim, ging es nach Bamberg, weiter über Mainz bis nach Rotterdam – schlappe 1100 Kilometer hat der Erdinger in 18 Tagen zurückgelegt. Aber warum die Strapazen? Er wollte auf die Organisation „Wings for Life“ aufmerksam machen – eine Stiftung für Rückenmarksforschung, sagte er dem Merkur. Denn sein Sohn war nach einem Badeunfall fast querschnittsgelähmt – mittlerweile aber wieder gesund. Das nächste Ziel für Berglehner steht jedenfalls auch schon fest – das Schwarze Meer.