FC Bayern im DFB-Pokal im Viertelfinale

Der FC Bayern hat das Viertelfinale im DFB-Pokal erreicht. Vier Tage vor dem Bundesliga-Spitzenspiel gegen Leipzig setzte sich der Rekordpokalsieger gegen Hoffenheim am Ende mit 4:3 durch. Nach zwei schnellen Eigentoren durch Boateng und Hübner erzielten Thomas Müller und zwei Mal Robert Lewandowski die weiteren Bayern-Tore zur eigentlich sicheren 4:1-Führung. Die beiden späten Hoffenheim-Treffer machten die Partie noch einmal spannend. Mögliche Gegner im Viertelfinale sind die Erstligakonkurrenten Bremen, Schalke, Düsseldorf, Frankfurt, Leverkusen und Union Berlin. Dazu hat sich auch noch Drittligist Saarbrücken für die Runde der letzten acht qualifiziert.