Feuerteufel von Gräfelfing wohl gefasst

Der Feuerteufel von Gräfelfing im Würmtal wurde vermutlich gefasst. Wie wird berichtet haben wurden seit Anfang April im Bereich des Paul-Diehl-Parks schon vier Brände gelegt. Dabei waren Wiesenflächen von insgesamt über 1.500 Quadratmetern abgebrannt. Nach dem letzten Brand am Dienstag hat sich eine Zeuge bei der Polizei gemeldet. Durch dessen Hinweise wurde jetzt ein 16-jähriger Schüler aus dem Landkreis München als vermutlicher Täter ermittelt.