FFB: Ernüchternde Bilanz bei Handy-/Gurtkontrollen

Die Polizeiinspektion hat diese Woche, wie bei uns angekündigt, verstärkt Verkehrskontrollen durchgeführt und ist ernüchtert. Die Beamten hatten speziell überprüft, ob Autofahrer angeschnallt sind und ob sie unerlaubt das Handy benutzen. Dabei erwischten sie ganze 56 Verkehrsteilnehmer mit Handy am Steuer. Sie alle bekommen eine Geldbuße in Höhe von 100 Euro und einen Punkt in Flensburg. Außerdem wurden 14 Menschen erwischt, die keinen Gurt trugen. Sie bekamen ein Verwarngeld in Höhe von 30 Euro.