Flughafen: Mann täuscht Fieber im Flieger vor

Die Polizei am Münchner Flughafen ermittelt gegen eine 34-jährigen Fluggast. Als das Flugzeug am Dienstag nach der Landung parken wollte, sprang der Mann auf einmal auf und gab an, dass er Fieber hätte. Hinsetzen wollte er sich partout nicht mehr und drängelte sich später aus dem Flugzeug heraus. Dort wartete dann die Polizei auf ihn und stellte fest – der Mann war kerngesund. Gegen ihn wird jetzt wegen Verstoß gegen das Luftsicherheitsgesetz ermittelt.