Flughafen München: Weitere illegale Impfaktion für italienische Hotel-Mitarbeiter

Die illegale Impfaktion am Münchner Flughafen, bei der italienische Hotel-Mitarbeiter geimpft wurden, ist wohl kein Einzelfall gewesen. Die Nürnberger Generalstaatsanwaltschaft hat deshalb die Nachforschungen erweitert. Gegen einen Arzt und eine Apotheke in Köln wird deshalb bereits ermittelt. Die zweite Impfaktion soll wohl nur eine Woche nach der ersten am Münchner Flughafen stattgefunden haben.