Flughafen richtet „Jugend forscht“ aus

Zum 18. Mal wird hier am Flughafen der Regionalentscheid des bekanntesten Nachwuchswettbewerb Deutschlands ausgerichtet. Noch heute und morgen könnt Ihr knapp 60 Arbeiten von „Jugend forscht“ bestaunen. Zum Beispiel den „wachsamen Wecker“ des 16-jährigen Matthias Eibl vom Staatlichen Gymnasium Dorfen. Der Wecker läutet nämlich so lange bis ein Sensor unter der Bettdecke kein Gewicht mehr registriert – also so lange bis man aufsteht. So verschläft man jedenfalls nicht mehr.