Forstenried: Spaziergänger findet Phosphorbombe aus dem 2. Weltkrieg

Ein Spaziergänger hat gestern früh im Forstenrieder Park im Süden Münchens eine Phosphorbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Der Ort in der Nähe der Waterloostraße wurde deshalb großräumig abgesperrt – dann konnte die Bombe entschärft und sichergestellt werden, so die Polizei. Eine Gefahr für die Öffentlichkeit bestand aber nicht.