DB Fahrkartenautomat, © MVV GmbH

Frau beim Ticketverkauf angepöbelt

Am Münchner Hauptbahnhof wollte sich eine 18-jährige Frau gestern am Automaten ein Ticket holen. Nachdem sie schon mehrere Münzen reingeschmissen hatte, wollte sie das Restgeld mit einem fünf Euro Schein bezahlen. Der wurde aber immer wieder ausgespuckt. Einer 66-jährigen Frau dahinter dauerte das dann alles zu lange. Sie fing an, die junge Frau zu beschimpfen, bespuckte sie mehrfach und stieß sie auch noch gegen den Automaten. Danach ging sie weg, konnte aber kurz später von der Bundespolizei geschnappt werden. Dabei stellte sich heraus, dass die Frau kein unbeschriebenes Blatt ist: gegen sie lag ein Haftbefehl wegen Diebstahls vor.