Freising: 18-Jähriger fährt in Menschengruppe

Großer Schreck in Freising – dort ist am Wochenende ein 18-Jähriger in eine Menschengruppe gefahren. Er war mit erhöhter Geschwindigkeit auf die Westtangentenbrücke gefahren, wo zahlreiche Jugendliche feierten. Die konnten zum Glück zur Seite springen – ein Jugendlicher sei am Fuß verletzt worden. Der 18-Jährige gab an auf der Flucht gewesen zu sein – er und seine drei Beifahrer wurden festgenommen.