Freising: Cousins prügeln sich auf Party

Für Rettungssanitäter ist es auf einer Party in Freising richtig eklig geworden. In der Nacht auf Sonntag wurden die Sanitäter zu einer Studentenparty gerufen – zwei Cousins hatten sich geprügelt. Ein 16-jähriger hatte seinem 18-jährigen Cousin eine Kopfnuss gegeben und damit die Nase gebrochen. Doch er war selber so betrunken, dass er sich übergeben musste. Und als die Sanitäter ihm helfen wollte, spuckte er sie mit seinem Erbrochenen an. Beide kamen ins Krankenhaus – der eine wegen der kaputten Nase, der andere wegen einer Alkoholvergiftung.