Freising: Immer mehr Tiere werden wieder zurückgegeben

Viele Tierschützer hatten davor gewarnt sich Haustiere als Zeitvertreib während der Corona-Pandemie zu holen – und wohl aus gutem Grund. Die Befürchtung, dass viele ihre Tiere mit den Lockerungen der Corona-Maßnahmen abgeben, trifft vielerorts tatsächlich ein. Auch in Freising würden viele Tiere im Tierheim zurückgebracht werden, die erst im vergangenen Jahr gekauft wurden, so Joseph Popp, Vorsitzender des Tierschutzvereins Freising. Vor allem Hunde geben die Leute oft zurück – Grund dafür ist einfach eine Überforderung. Man merkt, dass ein Hund ein Lebewesen ist, das Bedürfnisse hat und um die man sich kümmern muss.