Freising: Impfdrängler erschweren Arbeit im Impfzentrum

Im Impfzentrum im Landkreis Freising werden die Impfdrängler nun immer mehr zu einem echten Problem. Laut den Betreibern tauchen dort bis zu zehn Drängler pro Tag auf. Die Impfdrängler werden ohne Impfung nach Hause geschickt und müssen sich dann ein weiteres Mal registrieren. Die Termine müssen gleichzeitig weitergegeben werden, damit kein Impfstoff verfällt. Ein enormer Arbeits- und Organisationsaufwand, so die Betreiber.