Freising: Kann der „Sommer in der Stadt“ stattfinden?

Am 3. September soll der Freisinger „Sommer in der Stadt“ starten, Buden und Fahrgeschäfte werden gerade an der Luitpoldanlage aufgebaut. Aber ob sich die Karussells in einer Woche dort drehen können, ist völlig unklar. Denn eine Genehmigung vom Landratsamt gibt es dafür noch nicht. Der „Hallberger Herbst“ in Hallbergmoos wurde vom Landratsamt bereits gekippt, mit Hinweis auf das Infektionsschutzgesetz. Jetzt hoffen die Freisinger, dass die neuen Corona-Maßnahmen, die Bayern am Montag beschließen will, den „Sommer in der Stadt“ möglich machen.