Freising: Korbinianswallfahrt heuer in neuer Form

In einem normalen Jahr würden auch heuer wieder tausende Gläubige zum Domberg in Freising strömen. Das ist heuer natürlich nicht möglich. Daher ruft die Erzdiözese München und Freising ab sofort alle Christen dazu auf ihre eigene Wallfahrt zu gestalten und zu selbst gewählten Orten zu pilgern. Das Motto dabei: „Wohin gehst du?“ – die Kilometer, die dabei zurückgelegt werden, können die Pilger im Internet angeben. So sollen mindestens 2600 Kilometer zusammenkommen – so viel hat der Heilige Korbinian nämlich zurückgelegt, als er von Aparjon über Freising nach Rom und zurück nach Freising reiste. Wo Ihr Eure Kilometer angeben könnt, erfahrt Ihr hier.