Freising: Mann muss tief in die Tasche greifen wegen umgeschmissener Mülltonne

In Freising muss ein Mann wohl ziemlich tief in die Tasche greifen, weil er sich betrunken geweigert hat eine Mülltonne aufzustellen. Die hatte der Mann gestern Nacht umgeschmissen, sodass sich der Müll auf dem Gehweg verteilte. Die Polizei rückte deshalb an und forderte den 23-Jährigen auf die Tonne wieder aufzustellen. Er räumte zwar auf, die Tonne stellte er aber nicht zurück – das übernahm die Polizei. Und brummt dem Mann dafür die Kosten auf. Das kann bis zu 1.500 Euro kosten. Obendrauf kommt noch eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit.