Freising: Mann wird verurteilt und direkt wieder angezeigt

Es ist schon eine rekordverdächtige Zeit. Ein heute 19-Jähriger wird vom Freisinger Amtsgericht wegen Drogenbesitzes verurteilt, verlässt den Saal und wird sofort wieder angezeigt. Denn als er den Saal im vergangenen April verlassen hatte, beleidigte er den Richter im Gespräch mit seiner Mutter. Das bekam allerdings eine andere Richterin mit und zeigte den 19-Jährigen wegen Beleidigung an. Dafür wurde er jetzt vom Schöffengericht zu einer Haftstrafe von acht Monaten auf Bewährung verurteilt.