© Antony Trivet

Freising: Rebhühner verhindern Auslauffläche für das Tierheim

Das Tierheim hier in Freising platzt aus allen Nähten. Immer mehr Hunde werden abgegeben und die brauchen Platz. Deshalb wollte der Tierschutzverein eine neue Auslauffläche für die Vierbeiner bauen. Aber jetzt hat das Landratsamt den Plan durchkreuzt. Die Begründung: Auf der vorgesehenen Fläche leben wohl Rebhühner und die seien geschützt. Rebhuhn schlägt Hund, aber das der Tierschutzverein will nicht aufgeben. Um trotzdem dort bauen zu können, müssen die Rebhühner umgesiedelt werden. Dafür braucht es aber eine passende, sogenannte Ausgleichsfläche. Jetzt sucht der Tierschutzverein nach so einer Fläche, damit die Hunde ihren Auslauf bekommen.