Freising: Rufbus sucht ehrenamtliche Fahrer

„Sicher durch die Nacht“ – mit dem Motto fährt der „Rufbus“ hier durch den Landkreis. Jugendliche zwischen 14 und 26 können zwischen 20 Uhr Abends bis drei Uhr in der früh mit dem Bus für wenig Geld von A nach B kommen. Das ist vor allem nützlich für Jugendliche, die in Orten wohnen, die keine gute öffentliche Anbindung haben. Und das Unternehmen möchte die Fahrgastzahlen verdoppeln. Doch dafür braucht es weitere ehrenamtliche Fahrer, die die Jugendlichen Freitags und Samstags durch den Landkreis fahren. Die Voraussetzungen sind recht einfach – die Fahrer müssen mindestens 21 Jahre alt sein und ihren Führerschein länger als zwei Jahre haben. Bei Interesse könnt Ihr euch hier melden.