Freising: Schüler radeln um die halbe Welt

Die Schüler in Freising sind vergangenes Jahr kräftig in die Pedale getreten und sind einmal um die halbe Welt geradelt. Das hat die Stadt nun mitgeteilt. Drei Schulen – das Camerloher-Gymnasium, das Josef-Hofmiller-Gymnaisium und die Grundschule Vötting – haben beim „Schulradeln 2020“ teilgenommen und haben 20.000 Kilometer hinter sich gebracht und so drei Tonnen CO² eingespart. Dafür gab es jetzt die Preise von der Stadt. Für die Gewinnerteams gab es 200 Euro. Die meisten Kilometer hat Quirin Huber vom Josef-Hofmiller-Gymnasium zurückgelegt – nämlich 1500 Kilometer.