Freising: Viel los bei Schuldnerberatung

Kurzarbeit oder der Job ist ganz weg. Die Coronakrise stürzt viele Menschen in unserer Heimat in eine finanzielle Krise. Kaum einer merkt das mehr als die Schuldnerberater hier bei der Caritas in Freising. Sie haben seit der Krise viel mehr zu tun und erleben, wie Menschen sogar das Geld fehlt, um Miete oder den Strom zu zahlen. Die Berater der Caritas helfen diesen Menschen, um eine Lösung zu finden. Aber die Arbeit muss die Caritas selbst bezahlen. Und dazu braucht es Spenden. Daher klingeln diese Woche wieder Menschen an den Haustüren hier im Kreis, um Spenden zu sammeln.