Fünfseenland: Feldafing setzt auf digitale Besucherlenkung

An jedem schönen Sommerwochenende versinken die Gemeinden an den Seen im Fünfseenland im Verkehr. Ausflügler parken kreuz und quer, blockieren Feuerwehreinfahrten und Rettungswege, es ist oft das reine Chaos. Die Gemeinde Feldafing setzt auf eine digitale Besucherlenkung und will diese nun verbessern. So sollen Auslastungen von Parkplätzen digital erfasst und im Internet angezeigt werden. Wirtschaftsminister Aiwanger war gestern vor Ort und stellte in Aussicht, dass die Staatsregierung bis zu 30 Prozent der Investitionen übernehmen wird.