Fürstenfeldbruck bleibt „Fairtrade Town“

„Fürstenfeldbruck bleibt Fair“ – die Stadt hat erneut die Auszeichnung als „Fairtrade-Town“ bekommen. Das berichtet die SZ. Man wolle sich weiterhin für fair gehandelte Produkte einsetzen und deutlich mehr Produkte in lokale Geschäfte bringen. Schon jetzt benutzt die Stadtverwaltung Fairtrade-Produkte wie Tee oder Kaffee – und packt sie auch in Präsentkörbe. Seit 2016 ist Fürstenfeldbruck „Fairtrade-Town“ – bundesweit gibt es 650 davon.