Fürstenfeldbruck: Ersten zehn Pfandringe eingeweiht

In Fürstenfeldbruck sind die ersten zehn Pfandringe im Stadtgebiet angebracht und vom Stadtjugendrat und Oberbürgermeister Raff eingeweiht worden. Sie sollen verhindern, dass Flaschen und Dosen im Müll landen. Menschen, die auf das Flaschenpfand angewiesen sind, brauchen dann auch nicht mehr im Müll graben. Die Testphase soll ein Jahr dauern, dann könnten weitere Pfandringe angebracht werden.