Fürstenfeldbruck: Kreuzung Schöngeisinger/Fürstenfelder Straße soll umgebaut werden

Die Kreuzung Fürstenfelder und Schöngeisinger Straße ist eine der meistbefahrensten Kreuzungen in Fürstenfeldbruck – und immer wieder kracht es dort. In den letzten drei Jahren ganze 38 Mal, wie die Polizei sagt. Deshalb hat der Verkehrsausschuss der Stadt jetzt mehrere Vorschläge gemacht, wie die Kreuzung umgebaut werden kann. Im Gespräch ist ein Rückbau zu einer Standardkreuzung – also würden die Dreiecksinseln und die Abkürzungen für Rechtsabbieger wieder verschwinden. Mit Blick auf Fußgänger und Radfahrer steht aber auch ein Kreisverkehr mit einer Mittelinsel im Raum. Im Mai soll eine Entscheidung fallen – bis dahin prüft ein Ingenieurbüro welche Variante am effektivsten ist. Und ob man provisorisch die Ampelschaltung ändern kann.