Fürstenfeldbruck: Neue Karten für en Ammer-Amper-Radweg

Der Ammer-Amper-Radweg zieht jedes Jahr unzählige Radfahrer an. Und jetzt wird er noch attraktiver. Unter anderem gibt es jetzt eine neue Karte für ihn, auf der auch Ladestationen für E-Bikes eingezeichnet sind. Außerdem gibt es ein neues Angebot auf dem fast 200 Kilometer langen Radweg. Und zwar kann man Übernachtungen in Hotels im voraus buchen, und das Gepäck wird für einen immer zum nächsten Hotel transportiert. Der Radweg startet an den Ammerquellen bei Oberammergau und geht an der Amper entlang zum Ammersee. Von da aus geht es dann weiter nach Moosburg, wo die Amper in die Isar mündet. Die Karte könnt ihr kostenlos beim Fürstenfeldbrucker Landratsamt per Email an tourismus@lra-ffb.de bestellen.