Fürstenfeldbruck: Sperrungen wegen Amphibienwanderung

Die Tage werden länger, die Nächte wärmer – für die Frösche, Kröten und Molche ist das das Zeichen, sich auf den Weg zu ihren Laichgewässern zu machen. Damit so wenig Tiere wie möglich auf dem Weg überfahren werden können, stellt das Landratsamt in Fürstenfeldbruck mit Naturschutzverbänden jetzt Amphibienzäune auf. Da das aber nicht überall möglich ist, werden teilweise Straßen in der Nacht gesperrt. Ab morgen wird die Strecke zwischen Alling und Germannsberg und die Verbindungsstraße Fürstenfeldbruck und Pfaffing jeweils zwischen 19 und 6 Uhr gesperrt. Voraussichtlich geht das bis zum 4. April so, die Umleitungen sind ausgeschildert.