Galeria Karstadt-Kaufhof kann weitergehen

Ein Schuldenschnitt ermöglicht dem insolventen Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof einen Neustart. Die Gläubiger haben dem Plan zur Rettung des Traditionsunternehmens zugestimmt. Damit verzichten sie auf mehr als zwei Milliarden Euro an Verbindlichkeiten. Der Neuanfang bedeutet aber auch, dass fast 50 Filialen der Warenhauskette schließen müssen – darunter drei in München. Insgesamt verlieren rund 5.000 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz.