Gauting: Brand in Dachgeschosswohnung

Während ein Zweijähriger allein in einer Dachgeschosswohnung in Gauting im Landkreis Starnberg geschlafen hat, ist dort ein Feuer ausgebrochen. Die 26-jährige Mutter hatte eine Freundin im ersten Stock des Hauses besucht, teilte die Polizei am Montag mit. Als sie Geräusche gehört habe, sei sie in die Wohnung unter dem Dach zurückgekehrt und habe starken Rauch und das Feuer entdeckt.

Umgehend habe die Mutter mit ihrem Kind das Gebäude verlassen, ebenso hätten sich die anderen Menschen des Hauses in Sicherheit bringen können, hieß es von der Polizei. Mutter und Sohn wurden mit leichten Rauchgasvergiftungen in ein Klinikum gebracht.

Die Feuerwehr löschte den Brand am Sonntagnachmittag und verhinderte, dass er auf die angrenzende Doppelhaushälfte übergreifen konnte. Dennoch brannten Dachstuhl und Küche des betroffenen Haushalts komplett aus.

Womöglich habe die Mutter Essen auf dem Herd vergessen, sagte eine Sprecherin der Polizei, dies werde derzeit untersucht. Nach ersten Einschätzungen von Polizei und Feuerwehr entstand ein Schaden in Höhe von etwa 300 000 Euro.