Gauting: Schule baut Legorampen für mehr Barrierefreiheit

Mit Lego zu mehr Barrierefreiheit. Für Rollstuhlfahrer sind Stufen vor Geschäften kaum zu bewältigen – in Gauting im Landkreis Starnberg wollen Schüler einer sechsten Klasse des Otto-von-Taube Gymnasium jetzt Rampen aus Legosteinen bauen. Zum Beispiel vor das Backhaus Cramer. Die müssen rund 450 Kilo tragen können – für eine kleine Stufe braucht es immerhin rund 1000 Legosteine. Wer ein paar Steine spenden möchte, kann die in der Gautinger Insel abgeben. Aktuell benötige man vor allem schräge Dachsteine, heißt es. Ende Januar sollen die ersten Rampen dann schon fertig sein.