Gedenktag zum Olympia-Attentat 1972

Zum Gedenken an das Olympiaattentat von 1972 soll eine deutsch-israelische Formation heute den Fliegerhorst Fürstenfeldbruck westlich von München überfliegen. Im Anschluss will eine deutsch-israelische Delegation in der KZ-Gedenkstätte Dachau einen Kranz niederlegen.

1972 hatten palästinensische Terroristen einen Anschlag auf die israelische Olympiamannschaft verübt. Nach einer Geiselnahme scheiterte auf dem Fliegerhorst ein Befreiungsversuch der Polizei katastrophal. Das war Anlass für die Gründung der Spezialeinheit GSG 9.