Germering: Hilfe geleistet und trotzdem weggefahren: Polizei sucht Unfallverursacherin

Nach einem Unfall nur Hilfe leisten reicht nicht. Darauf weist die Polizei in Germering im Landkreis Fürstenfeldbruck hin. Am Montag hatte dort eine Autofahrerin eine zwölfjährige Radfahrerin übersehen. Die Frau und ein Ersthelfer hatten sich zwar um das Mädchen gekümmert, aber nicht die Polizei gerufen oder Kontaktdaten angegeben. Wegen des Schocks hatte die Zwölfjährige erst am Abend Prellungen bemerkt. Die Frau hätte nicht auf die Aussage des geschockten Mädchens vertrauen dürfen, sagt die Polizei und sucht deshalb jetzt nach der Autofahrerin und auch dem Ersthelfer. Es werde wegen fahrlässiger Körperverletzung und eben auch wegen Unfallflucht ermittelt.