Gilching: Haus wegen Rosenkrieg geflutet?

Unglaublicher Vorfall im Gilchinger Ortsteil Geisenbrunn im Landkreis Starnberg. Ein Mann rief gestern die Polizei und sagte, er sei nach Hause gekommen und es steht alles unter Wasser stand. Die Terrassentür stand offen und jemand hatte alle Wasserhähne im Haus aufgedreht und die Abläufe verschlossen. Der Schaden beträgt rund 200.000 Euro. Laut der Polizei könnte ein Rosenkrieg hinter dem ganzen stecken. Und so ermittelt sie nun sowohl gegen den Mann als auch seine Noch-Ehefrau.