Grafftisprayer in Weßling geschnappt

Graffitisprayer richteten im letzten Jahr an Münchner S-Bahnen einen Schaden von rund 900.000 € an. Nach Sachschäden in Höhe von rund 370.000 € im Jahr 2017 und rund 570.000 € im Jahr 2018 eine weitere erhebliche Steigerung. In Weßling am Bahnhof hat die Bundespolizei jetzt einen 21-jährigen Sprayer auf frischer Tat festgenommen. Sein Kollege konnte entkommen. Es wurden aber Spuren gesichert, so dass die Polizei hofft, auch ihn noch schnappen zu können.