Urteil

Großvater wegen hundertfachen sexuellen Missbrauchs vor Gericht

Vor dem Landgericht München II beginnt heute Vormittag (9.15 Uhr) ein Prozess um hundertfachen Kindesmissbrauch. Ein 56 Jahre alter Mann aus Seefeld im Landkreis Starnberg steht vor Gericht, weil er sich über Jahre an seinen Stief-Enkeln und deren Freunden vergangen haben soll. Zu den mehr als 700 Taten, die einen Zeitraum von 15 Jahren umfassen, soll es im Haus des Angeklagten gekommen sein – aber auch im Wald und in einer Kirche. Der Mann ist wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern und Vergewaltigung angeklagt. Er sitzt seit August 2018 in Untersuchungshaft.